Kontakt:

Kindergarten Kainach
8573 Kainach 100
Tel.: 03148 / 7424 oder 0676 / 870 857 005

Leiterin:

Marina Stalzer
Kindergartenpädagogin mit Zusatzausbildungen: Montessori-Pädagogik; Lehrgang für Persönlichkeitsentwicklung und soziale Kompetenzen; Kneippkindergartenpädagogin; Bachblütenberaterin

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 7:00-13:00 Uhr
in den Schulferien geschlossen.

Unsere Grundsätze

Die Individualität und die Persönlichkeit jedes Kindes stehen in unserer Einrichtung im Mittelpunkt. Wir sehen uns als EntwicklungsbegleiterInnen Ihrer Kinder und sind eine familienergänzende Institution.

Jeder Mensch ist wie ein Bild: Es hat einen Rahmen, seine Grenzen und seinen ganz persönlichen Inhalt. Unser Ziel ist es, Ihrem Kind eine Umgebung zu bieten, die es zu einem eigenständig denkenden und zu einem eigenverantwortlich lebenden Menschen heranwachsen lässt. Die Basis dafür ist eine „Wohlfühlatmosphäre“ in welcher Ihr Kind Spaß haben kann , sich sicher fühlt, Achtung, Zuwendung und Anerkennung erfährt.

Unsere Räumlichkeiten

Unsere Räumlichkeiten sind hell, freundlich und großzügig angelegt. In diesen befinden sich unterschiedliche Spielbereiche, die den individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten der Kinder angepasst sind und vielfältige Spiel- und Betätigungsmöglichkeiten bieten. Das Materialangebot ist von den jeweiligen Interessen der Kinder und von den Themenschwerpunkten abhängig.

Unsere Schwerpunkte und Besonderheiten

Die Schwerpunkte und Besonderheiten unserer pädagogischen Arbeit ergeben sich aus dem von- und miteinander Lernen. Der Rahmen dafür ergibt sich aus den Prinzipien und Bildungsbereichen, welche im österreichischen Bildungsrahmenplan formuliert sind:

Unter vielen anderen finden Sie folgende Schwerpunkte in unserer Einrichtung

Gesundes Jausen-Buffet – täglich

Jeweils drei Kinder beteiligen sich aktiv an der Zubereitung der Jause für die gesamte Gruppe. Dabei soll der Selbstwert der Kinder gestärkt und ein Beitrag für die Gemeinschaft geleistet werden.

Kneipp im Kindergarten

Die Gesundheit Ihrer Kinder liegt uns am Herzen. Darum lassen wir die fünf Säulen der „Kneippschen-Lehre“ automatisch in unsere tägliche Bildungsarbeit einfließen.

Tägliche Bewegung

Im großzügig  angelegten Turnsaal, im Garten oder bei unseren Ausgängen in den nahe gelegen Wald oder auf den Wiesen der Umgebung, hat Ihr Kind die Möglichkeit, sich auszutoben und seinem Bewegungsdrang nachzukommen.

Waldwoche

Jährlich veranstalten wir mit den Kindern eine Waldwoche, welche immer schon mit großer Freude von den Kindern erwartet wird. Der Aufenthalt im Wald ermöglicht aus pädagogischer Sicht, für die gesamte kindliche Entwicklung, förderliche Erfahrungen, die in vergleichbarer Form und Vielfalt kaum in einem anderen Umfeld gemacht werden können.

Schwimmkurs

Beim jährlichen Schwimmkurs haben die Kinder die Möglichkeit, sich mit dem Element Wasser vertraut zu machen, neue Bewegungsmuster einzuüben, ihre sozialen Kompetenzen und ihre Selbständigkeit zu erweitern.

Theaterwerkstatt

Die Kinder haben die Möglichkeit im Theaterspiel in unterschiedliche Rollen zu schlüpfen und verschiedene Charaktere geschlechterunspezifisch auszuprobieren. Dies  fördert unter anderem die Sprache, den Körperausdruck, das Selbstvertrauen und die Kreativität der Kinder.

Wanderbibliothek

Wöchentlich werden Bücher unter allen Kindern ausgetauscht. So hat jede Familie die Möglichkeit, im Laufe des Jahres 20-25 verschiedene Bücher kennenzulernen. Tägliches Vorlesen und Erzählen unterstützt die Wortschatzentwicklung. Das Kind wird sprachlich gefördert, indem man es sprachlich fordert. Außerdem wird die Phantasie des Kindes angeregt, das Allgemeinwissen erweitert und die Neugierde geweckt.

Kooperation mit Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohnern

Bei uns im Kindergarten ist es Tradition, dass sich jeder der Lust und Zeit hat, am aktuellen Geschehen des Kindergartenalltags beteiligen kann.

Dadurch werden alte Traditionen und Gebräuche gepflegt, Ressourcen eingebracht und an die Kinder weitergegeben (zum Beispiel: Palmbuschen binden, Spinnen, Brot backen, Besuch am  (Schaf)-Bauernhof, Besuch der Wasserquellen, Maipfeiferl schnitzen, …….)

Besondere Tage

Als besondere Tage gelten für uns Feste und Feiern aber auch Exkursionen und Ausflüge.

Feste und Feiern begleiten uns das gesamte Kindergartenjahr und gliedern sich in drei Schwerpunkte:

Geburtstage

Besondere Feste, die themenbezogen sind (zum Beispiel: Schlafmützenfest, Karneval der Tiere, Hexenfest, …)

Feste und Feiern im Jahreskreis (zum Beispiel: Erntedankfeier, Martinsfest, Nikolausfeier, Adventfeier, Weihnachtsfest, …)

Eltern und wir

Um ein wertschätzendes Miteinander zu gewährleisten, ist uns die Zusammenarbeit mit den Eltern besonders wichtig. Wir bieten Elternabende, Elterngespräche, Kreativabende, Informationsblätter und eine zu jedem Thema bezogene Elternzeitschrift an.

Wir würden uns freuen, Sie als Eltern in unserer Einrichtung begrüßen zu dürfen.